GOVECS schließt Lizenzvereinbarung mit BMW mit dem Ziel der Entwicklung eines E-Scooters ohne Helmpflicht

Pressemitteilung und ADHOC-Mitteilung

München, 26. Oktober 2018 – Die GOVECS AG („GOVECS“), führender Hersteller von Elektrorollern in Europa, hat eine Lizenzvereinbarung mit der BMW AG („BMW“) geschlossen. Gemäß der Vereinbarung erhält GOVECS die Nutzungsrechte an einer von BMW entwickelten und zum Patent angemeldeten Sicherheitstechnologie für Zweiräder. Basierend auf diesen Schutzrechten plant GOVECS, einen innovativen E-Scooter der Leistungskategorien L1e und L3e mit besonderen Sicherheitsfeatures zu entwickeln und zu produzieren. Aufgrund des einzigartigen Sicherheitskonzepts ist es das Ziel von GOVECS, für diesen Roller die Straßenverkehrszulassung ohne Helmpflicht zu erhalten. Damit erschließt GOVECS ein völlig neues Produktsegment mit einem hohen Marktpotenzial sowohl im Bereich Sharing als auch im Endkundenmarkt. Die Markteinführung des neuen E-Scooter-Modells ist für das Jahr 2021 geplant.

  • GOVECS erhält Nutzungsrechte für BMW-Patentanmeldungen im Bereich der Sicherheitstechnologie für Zweiräder
  • GOVECS plant Entwicklung eines neuen Elektroroller-Modells mit einzigartigem Sicherheitskonzept und dem Ziel einer Zulassung als Scooter ohne Helmpflicht
  • Hohes Marktpotenzial für alle Zielgruppen von GOVECS – Markteinführung des geplanten neuen E-Scooters für 2021 vorgesehen

Die innovative Sicherheitstechnologie von BMW sorgt aufgrund seiner besonderen Konstruktion für einen erhöhten Aufprallschutz und soll so auch die Verletzungsgefahr bei Unfällen vermindern. Im Auftrag von BMW durchgeführte Computersimulationen der Konstruktion legen nahe, dass dieses Konzept für den Fahrer sicherer ist als derzeitige Zweiräder mit Helm. Der neue Elektroroller soll ein hochmodernes Design erhalten sowie zu einem kompetitiven Einstiegspreis im Vergleich zu anderen Elektrorollern im Premiumsegment angeboten werden. GOVECS ist zum einen sehr zuversichtlich, die Zulassung des Elektrorollers ohne Helmpflicht in Deutschland und anderen Märkten zu erhalten, zum anderen erwartet GOVECS mit diesem Alleinstellungsmerkmal eine führende Position im Konsumentenbereich für Premium-Elektroroller einnehmen zu können.

„Der Vertragsabschluss unterstreicht unsere technologische Spitzenposition und unser außerordentliches Knowhow bei der Entwicklung und Vermarktung qualitativ hochwertiger E-Scooter. Das künftige GOVECS E-Scooter-Modell wird Fahrspaß, Komfort und maximale Sicherheit vereinen. Das Produkt wollen wir aufgrund des enormen Marktpotenzials weltweit vermarkten und zwar sowohl im Bereich der zukunftsweisenden Sharing-Konzepte für Metropolen als auch im Konsumentenbereich.“, so Thomas Grübel, CEO von GOVECS.

 

Über GOVECS:

Die GOVECS Group ist der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa und entwickelt zukunftsweisende Lösungen für die urbane Mobilität. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf hochwertigen „Made in Europe“-Produkten für internationale Sharing-Plattformen und auf maßgeschneiderten Konzepten für die schnell wachsende Delivery-Branche. Über die eigene Handelsplattform HappyScooter vertreibt GOVECS Elektroroller und Zubehör im wachstumsstarken Privatkundensegment. Das GOVECS Produktportfolio umfasst derzeit E-Scooter der Marken Schwalbe, ELMOTO, GO! S und GO! T.

www.govecsgroup.com

 

Presse- und Investor-Relations-Kontakt:

GOVECS AG, Daniele Cesca, dcesca(at)govecs.com, +49 89 411 09 77 15

Kirchhoff Consult AG, Nicole Schüttforth, nicole.schuettforth(at)kirchhoff.de, +49 40 60 91 86 64

 


Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.